CMS-MEDIEN NEWS

Fahndungserfolg der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus

ILLSCHWANG, LKR. AMBERG-SULZBACH / WAIDHAUS, LKR. NEUSTADT A. D. WALDNAAB. Am 10. Januar 2023 kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus im Rahmen einer Fahndung einen BMW X 4. Der Fahrer wies sich mit totalgefälschten Dokumenten aus. Zuvor war mit dem Fahrzeug ein Tankbetrug begangen worden.

Beamte der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus fahndeten am 10. Januar 2023 zur Mittagszeit nach einem BMW X 4 mit Ausfuhrkennzeichen. Mit diesem Fahrzeug war zuvor an der A 6 bei Illschwang ein Tankbetrug begangen worden. Die Beamten sahen das gesuchte Fahrzeug und hielten es gegen 12:15 Uhr an. Der 37-jährige Fahrer befand sich alleine darin und wies sich aus. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass die Dokumente möglicherweise gefälscht sein könnten. Daraufhin durchsuchten die Beamten eine Tasche und fanden einen Fahrzeugbrief, welcher auf eine real existierende Person ausgestellt war. Schließlich gelang es den Beamten durch gezielte Ermittlungen, die Person im Fahrzeugbrief eindeutig als den Fahrer des Fahrzeugs zu identifizieren. Gegen den Mann wird nun wegen Urkundenfälschung und Tankbetrugs ermittelt, außerdem lag ein Auslieferungshaftbefehl gegen ihn – unter seinen richtigen Personalien – vor. Ein Richter des Amtsgerichts Weiden bestätigte die vorläufige Festnahme und veranlasste die weiteren Schritte.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden i. d. Opf. hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: PP Oberpfalz
Foto: © CMS-MEDIEN

Related Articles